FREIZEICHEN

Handmade in Germany

Archos 101 XS

Archos 101 XS: Erster Eindruck

| Keine Kommentare

Diese Zeilen schreibe ich auch schon mit dem heute angekommenen Archos 101 XS. An die sehr schmale Tastatur muss man sich erst einmal gewöhnen. Normalerweise schreibe ich auf meinem Vaio Notebook. Ich denke mal, in zwei Tagen wird mir das auch etwas schneller von der Hand gehen. Bis dahin geht es ein wenig langsamer. Das Archos 101 XS durfte ich bereits auf der IFA für ein paar Minuten ausprobieren. Bereits da machte es einen ziemlich guten Eindruck auf mich. Besonders gefiel und gefällt mir die Tastatur, die auh gleichzeitig als DisplaySchutz dient, wenn das Tablet transportiert wird. Gerade einml 200 Gramm mehr kommen durch die Tastatur hinzu. Somit wiegt alles zusammen ca. 800 Gramm. Vollkommen in Ordnung.

Technische Daten

Das das Archos 101 XS nicht ganz vorne bei den Highend-Tablets ist, ist klar. Doch es ist ein solides und für den Preis gut ausgestattetes Tablet. Die massiven Probleme beim TrekStor Ventos 9.7, als ich im gesamten Haus keinen W-LAN-Empfang hatte, sind beim Archos Tablet zum Glück nicht vorhanden.

  • Abmessungen 273 x 170 x 8 mm
  • 10,1 Display
  • Auflösung 1.280 x 800 Pixel
  • 149 ppi
  • Cortex A9 Dual-Core ARM Prozessor (2 x 1,5 GHz)
  • 1 GB RAM
  • Android 4.0 Ice Cream Sandwich
  • 16 GB interner Speicher, erweiterbar um bis zu 128 GB (microSD-Karte)
  • 0,9 MP Frontkamera (1.280 x 720 Pixel)
  • Gewicht 800 Gramm (inkl. Tastatur 200 Gramm)
  • 6.800 mAh Lithium-Polymer Akku

Verarbeitung

Von der Verarbeitung hat Archos auch etwas Ordentliches produziert. Alles wirkt sehr hochwertig und Stimmig. Das Tablet ist in Weiss gehalten. Der verwendete Kunststoff lässt sich gut anfassen. Auch wenn Kunststoff schnell als pauschal billig angesehen wird, sehe ich das nicht so. Auf der Rückseite des Tablets und der Tastatur ist die gröète Fläche aus Metall mit dem Archos-Schriftzug.

Archos 101 XS

Archos 101 XS

Zu bemängeln hätte ich den Power-Button und den Lautstärkeregler. Beide sind kaum fühlbar bündig mit dem Gehäuse. Auf Anhieb trifft man beide Schalter kaum. Außerdem wirkt der Lautstärkeregler etwas locker, bzw. hat ziemlich viel Spiel. Generell habe ich Bedenken, dass durch den weißen Kunststoff Verschmutzungen schnell zu sehen sind und das Tablet schmuddelig erscheinen lassen. Da das Tablet, was ich gerade hier habe bereits von vielen anderen angefasst wurde, ist das Archos Tablet immer noch sehr sauber. Einzig zwei tiefere Kratzer auf der Rückseite sind vorhanden, stören aber die Bedienung nicht und sind auch nicht fühlbar. Archos hat auch nur einen Lautsprecher auf einer Seite des Tablets verbaut. gegenüber befindet sich die Frontkamera. Die Kamera hätte man auch weiter oben anbringen und dadurch einen zweiten Lautsprecher verbauen können. Auch wenn dieser eine Lautsprecher nicht besonders leistungsstark ist, klingt er immer noch besser, als der Lautsprecher im TrekStor Ventos 9,7, das ich erst vor ein paar Tagen hier hatte.

Anschlüsse

Neben einem MicroUSB, gibt es noch einen Anschluss für MicroSD-Karten. Die Franzosen haben die Möglichkeit offen gelassen, Speicherkarten mit einer Größe von bis zu 128 GB zu nutzen. Das Tablet kann also ordentlich aufgerüstet werden. Weiter gibt es noch einen Mini-HDMI Anschluss und einen 3,5 mm Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Anschlüsse am Archos 101 XS

Anschlüsse am Archos 101 XS

Tastatur

Neben einer vollwertigen QWERTZ-Layout sind noch Zusatztasten vorhanden, mit denen sich beispielsweise Play Music steuern, oder die Helligkeit des Displays regeln lässt. Die Tastatur ist ziemlich schmal, es lässt sich aber erstaunlich gut auf ihr tippen und die Tasten selbst haben einen angenehmen Druckpunkt. Als zusätzliches Highlight kann das Display durch die Tastatur dank umlaufender Magnete abgedeckt werden. Ein sicherer Transport in der Tasche oder im Rucksack, ohne das sich beide Teile von alleine wieder lösen ist möglich.

Tastatur des Archos 101 XS

Vollwertige QWERTZ-Tastatur des Archos 101 XS mit Sondertasten zur einfachen Bedienung von Android

Erster Gesamteindruck

Das Archos 101 XS ist ein sehr ordentlich verarbeitetes Tablet, das man auch gerne anfasst und trotz seines geringen Preises von aktuell ca. 364 € sich hinter anderen Tablets in der gleichen Größe nicht verstecken muss. Besonders positiv fiel die Tastatur auf. Auch hier eine gute Verarbeitung und sehr gute Tasten mit angenehmen Druckpunkt. Über die Akkulaufzeit kann ich erst in ein paar Tagen genaueres sagen. Die Infos werden aber noch nachgeliefert.

Quellen und Verweise

Nachfolgend findet ihr alle für den Artikel relevanten Quellen und sonstige Verweise, Bildquellen und thematisch zum Artikel passende Verweise zu anderen Artikeln und Seiten.

Affiliate Links

Links, die mit einem * versehen sind, sowie Linkboxen zu Produkten auf Amazon, sind Affiliate Links. Dadurch kauft ihr bei Amazon zum gleichen Preis ein und ich bekommen einen kleinen Prozentsatz aus dem Kauf. Für euch sind die Produkte dadurch nicht teurer. Es kann auch als kleines Trinkgeld für einen Artikel gesehen werden.

Quellen und Verweise

  • -

Autor: Jens Lehmann

Hallo, ich bin Jens und der Gründer des Freizeichens und betreibe das Blog bereits seit 2010. Ich habe eine Ausbildung zum Bürokaufmann abgeschlossen und seit 2009 bin ich Student der technischen Redaktion und seit 2011 des Informationsmanagement an der Hochschule Hannover. Ihr könnt mich auch bei Twitter, Google+ und Facebook finden.

Loading Facebook Comments ...

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


9 + zwei =