FREIZEICHEN

Handmade in Germany

Lars Müller

[Interview] Im Gespräch mit Lars Müller von www.androidblogger.eu

| 1 Kommentar


Lars Müller betreibt sein Blog www.androidblogger.eu als reines Hobby und ist hauptberuflich Fachangestellter für Bäderbetriebe. Lars ist der zweite Blogger in meiner Serie, in der ich euch die deutschen Android-Entwickler-Szene und Blogger etwas näher bringen möchte. Dadurch bekommen Apps und Blogs endlich ein Gesicht.

[Update] Lars hat heute eine kurze Mitteilung gegeben, das er sein Blog aufgibt und hat auch bereits seine Inhalte auf androidblogger.com gelöscht. Das Blog ist somit nicht mehr erreichbar und darum habe ich die Links in diesem Interview entfernt, da sie ins Leere führen. Ich bedauere seinen Entschluss, kann es aber auch verstehen und nachvollziehen, wenn er keine Lust mehr am Bloggen findet.

Hallo Lars, es freut mich sehr, auch dich für mein Bloggerprojekt deutsche Android-Blogger und -Entwickler gewonnen zu haben. Bitte stelle dich doch einmal kurz den Lesern vor.

Ich bin 31 Jahre alt bin hauptberuflich Fachangestellter für Bäderbetriebe und arbeite in einer Therme. Als reines Hobby betreibe ich den Blog Androidblogger.eu seit 2010. Habe den Blog damals gestartet als ich mein erstes Android Smartphone das HTC Desire bekommen hatte.

Lars, mit androidblogger.eu bist du jetzt seit 2010 online. Hat sich der Blog eigentlich so entwickelt, wie du am Anfang geplant gehofft hast?

Ja zum Teil schon. Wollte immer mit meinem Blog meinen Lesern, die Welt von Android ein bisschen erklären, ich denke das habe ich geschafft. Nur das ich bisher alleine blogge war nicht so geplant.

Mich interessieren immer die Hintergründe, warum jemand sich für das Bloggen entschieden hat. Wie kam es bei dir dazu?

Wie schon geschrieben, als Auslöser war das ich mein erstes Android Smartphone bekommen hatte, das HTC Desire. Und da ich eh schon immer gerne geschrieben habe war das die perfekte Idee.

Wohin soll der Weg mit dem Blog noch führen?

Ich würde mich gerne noch vergrößern, vielleicht noch was intensiver Berichten, den Rahmen erweitern wo ich drüber berichte, auch evtl. auch mit Themen aus dem Windows PC Bereich.

Ich gehe davon aus, du hattest am Anfang nicht das Ziel viel Geld mit dem Bloggen zu erwirtschaften. Ist das Verfassen von Artikeln für dich Entspannung, oder ein Speicher für deine eigenen Gedanken zu Ereignissen, Problemlösungen usw., die praktischer Weise die ganze Welt mitlesen können?

Es ist einmal die Lust am schreiben, der Blog dient auch als Gedächtnisstütze für alle Dinge die interessant sind und die gleichzeitig anderen als Entscheidungshilfe dienen kann.

Du suchst in deinem Blog nach Helfern, also Mitschreiber. Wie sollte denn grob umschrieben das Profil von Mitschreibern aussehen und wie viele Personen hast du dir als Idealbesetzung vorgestellt?

Als Idealbesetzung wäre jemand der Spass hat genau wie ich am schreiben, sich ein bisschen mit Android auskennt, und auch den willen hat kontinuierlich zu schreiben.

Ob Android oder iOS, es ist immer eine Glaubensfrage. Was gefällt dir bei Android am meisten und an welchen Stellen sollte deiner Meinung nach Google Nachbesserungen liefern?

Was ich an Android schätze das das System wirklich für jeden kinderleicht anpassbar ist, egal ob für den Beruf, für die Ausbildung oder als Hobby, für Spielefreaks, für jeden ist es individuell anpassbar…
Beim iphone sehe ich den Nachteil das es nicht wirklich anpassbar ist und das man die Oberfläche auch nicht in diesem Umfang wie bei Android anpassen kann.

Ich finde die Entwicklung der Android Tablets sehr spannend. Bereits letztes Jahr ging es mit den Verkaufszahlen und den unterschiedlichen Modellen stetig nach oben. Dieses Jahr wird es nicht weniger werden. Wie siehst du die Entwicklung der Tablets? Stichwort hier Android 4.0.

Ich sehe gerade im Tablet-Bereich Android 4.0 wiedermal als perfekten Schritt. Für mich persönlich allerdings noch keine Alternative zu PC oder Notebook.

Im Android Market gibt es derzeit über 600.000 Apps. Eine riesige Menge und eigentlich gibt es für jede Situation eine geeignete App. Was sind deine absoluten Favoriten, die du täglich nutzt?

meine Top Apps sind

  • Pulse News
  • Quick Office
  • IM+ pro
  • Gmail
  • Tapatalk
  • WordPress for Android
  • Facebook
  • Google+ (aber nutze ich nicht mehr)
  • Adsense Dashboard
  • ROOT Explorer
  • DROIDanalytics

Lars, ich glaube, wir sind so weit durch. Ich bedanke mich sehr für die Beantwortung meiner Fragen.

Ich bedanke mich auch. Und bin gespannt auf die Resonanz..

Autor: Jens Lehmann

Hallo, ich bin Jens und der Gründer des Freizeichens und betreibe das Blog bereits seit 2010. Ich habe eine Ausbildung zum Bürokaufmann abgeschlossen und seit 2009 bin ich Student der technischen Redaktion und seit 2011 des Informationsmanagement an der Hochschule Hannover. Ihr könnt mich auch bei Twitter, Google+ und Facebook finden.

Loading Facebook Comments ...

Ein Kommentar

  1. Schnelllebige Blogwelt!

    Den ersten gibt es laut eigener Aussage schon nicht mehr:

    “Nun, nach 2 Jahren Android Blog ist ein wenig die Luft raus bei mir. Inzwischen habe ich die Lust am schreiben verloren,
    Deswegen nun mein entschluss dem Androidblogging dasein lebewohl zu sagen.”

    http://www.androidblogger.eu

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


vier + 1 =